Trödelmarkt Haus der Presse Dresden

Kunst-, Antik- und Trödelmarkt beim Haus der Presse Dresden

Die Ostra-Allee in Dresden ist ein alter Fahrweg. Er verband einst die alte Stadt Dresden mit dem Ostrvorwerk. Am Wegesrand waren lange unter anderem viele landesherrschaftliche Areale sowie Hütten zur Glas- und Schmelzarbeit, Manufakturen sowie die herrschaftlichen Ställe und Gärten. Hier stand bis 1890 das Prinz-Max-Palais. Dresden war 1945 stark von den Luftangriffen zum Ende des Zweiten Weltkriegs betroffen. Große Zerstörungen betrafen die Umgebung der Ostra-Allee. Das Haus der Presse wurde Ende der 1950er Jahre erbaut, es erhielt 1966 einen Architektenpreis als „bestes Bauwerk der Stadt“ und ist ein Zeugnis des Übergangs von der Nationalen zur Internationalen Bauarchtitektur.

Kunst, Antikes und Trödel

Der große Trödelmarkt am Haus der Presse ist eine wahre Schatztruhe für Flohmarktliebhaber. Hier bieten hauptsächlich private Händler ihre ausgedienten Kostbarkeiten aus Keller und vom Dachboden an. Kleidung fast jeden Modestils und Accessoires sowie reichlich Nippes wechselt gern die Besitzer. Neben Büchern und Tonträgern werden hier auch antike Gegenstände, Bilder und Kunsthandwerk getrödelt.

Zentral gelegen

Die Ostra-Allee ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Der Bahnhof Könneritzstraße ist fußläufig erreichbar. Es gibt auch eine handvoll großer Parkplätze für Besucher, die lieber mit dem Auto kommen.

Flohmarkttermine für den Kunst-, Antik- und Trödelmarkt beim Haus der Presse Dresden 2018:

Keine Eintraege vorhanden


Öffnungszeiten für den Kunst-, Antik- und Trödelmarkt:

Samstags von 9 bis 14 Uhr

Standort: Ostra-Allee 20, 016067 Dresden, Friedrichstadt

Hinweis: Dieser Beitrag wurde mit Sorgfalt erstellt. Etwaige Änderungen über Inhalte, Termine und Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte den offiziellen Informationen des Veranstalters.